Franzbrötchen

Im Netz las ich tönende Rede von Franzbrötchen:

“Franzbrötchen! Franzbrötchen sollst Du essen! Franzbrötchen! Immerzu Franzbrötchen!
FRANZFRANZFRANZFRANZFRANZFRANZFRANZBRÖTCHENVERDAMMTNOCHMAL!!!”

Als ich dann letztens mit zerrissener Kette am Handgelenk durch die Mittagspause torkelte, bot mir eine Bäckereifachverkäuferinnengehilfin ein solches Gebäck wohl feil.

Ich bezahlte es, ich nahm es, ich aß es.

Es schmeckte wie ein Croissant mit Zimt.