22.04.2019

Der Wald, die Hölle, die Arbeit und klare Sicht Contents
Contents
 1.  Die Nacht
 2.  Filmkritik
 3.  Wald
   3.1.  Waldbrandgefahr
   3.2.  Waldspaziergang
   3.3.  Guter Wald, guuuuter Wald!!
 4.  Simplenote
 5.  Masterarbeitarbeit
   5.1.  Herzklopfen
   5.2.  Geschafft!
 6.  Haushaltstipp

1. Die Nacht Die Nacht war seltsam traum- und schlaflos. Wie schon öfter schien mein Kopfkissen mit Ziegelsteinen gefüllt. Dennoch früh aufgewacht. Gedanken kreisten durch den Kopf. Keine bösen Gedanken, eher Pläne und Ideen. Um 5 Uhr aufgestanden und dem GUT GELAUNTEN MORGENRADIO beim Gute-Laune-Haben zugehört.

2. Filmkritik Letztens habe ich ja im Kino den von mir lang erwarteten Film ,,Hellboy – Call of Darkness’’[1] gesehen.
Hier mal eine kurze Filmkritik:
Sehr albern, sehr bunt und sehr, sehr brutal. Mich verunsichern Szenen, in denen irgendwelchen Passanten die Haut vom Schädel oder zufällig durch die Gegend fliegende Menschen in Stücke gerissen werden.
Milla Jovovich[2] sieht toll aus.
By the way: Wusstet Ihr, dass man beim Wort ,,Filmkritik’’ nur ein paar Buchstaben vertauschen muss, um das Wort ,,Milfkritik’’ zu erhalten?

3. Wald 3.1. Waldbrandgefahr Der Stadtnarr macht sich Sorgen um die Waldbrandgefahr[3] und ich finde, leider zurecht. Es ist wieder viel zu trocken. Im heimischen Garten beschwert sich der Vater, dass der Regenwasserspeicher noch lange nicht genug hat für den Sommer. Allerdings seien die Talsperren zur Zeit gut gefüllt, meinte er letztens zu mir.

3.2. Waldspaziergang Der Weiher im Wald liegt tot und tümpelig[4].

3.3. Guter Wald, guuuuter Wald!! Unglaublich, wie gut so ein bisschen Bewegung im Grünen doch tut. Am Ostermontagmorgen traf ich auf ein paar zweiköpfige Spaziergehmonster, auf Hunde, die ihre Menschen ausführten und auf ein paar Jogger.

4. Simplenote Ich bin für das Verfassen der Blogtexte hier von GoogleDocs[5] auf Simplenote[6] umgestiegen. Dieser Dienst eignet sich viel besser dazu, Texte in TeX zu schreiben. Ich kopiere diese dann einfach über die Zwischenablage ins Blog und LaTeX2HTML konvertiert dass ganze dann in das gewohnte Format (keine Sorge: Wenn Ihr hier nur Bahnhof versteht: Das ist ganz normal!).

5. Masterarbeitarbeit 5.1. Herzklopfen Ich weiß, dass es möglicherweise nervt, wenn ich hier ständig darüber schreibe, aber meine Masterarbeit im Fach Bibliotheksinformatik ist zur Zeit eines der bestimmenden Themen meines Lebens. Am heutigen Ostermontag (07:00 Uhr morgens! Am Ostermontag!) habe ich wieder daran gesessen und während die Sonne aufging[7], bin ich ein großes; ein ganz großes Stück weiter gekommen und mein Herz klopfte vor Aufregung und Freude.

5.2. Geschafft! Update um 08:30 Uhr: Erster Schreibdurchgang fertig! Natürlich ist noch sehr, sehr viel zu tun, aber das Gerüst steht schon mal. Ich war erschöpft und aufgeregt zugleich und habe mich mit einem kleinen Spaziergang belohnt.

6. Haushaltstipp Wenn man bei Sonnenschein die Fenster putzt, sieht man die vielen Streifen besser!
Wozu gibt man sich sonst die ganze Mühe?
Nach dem Fensterputzen Feierabend auf dem Balkon.
Es ist angenehm warm und Kinder kratzen draußen die geschmolzenen Schokoladeneier aus den Krokussen.