06.03.2019

Nächtens herumgewälzt. Ziegelsteine im Kopfkissen. Irgendwann dann doch eingeschlafen.

***

Mir träumte, ich würde mich mit meinen alten Schulfreunden J. und C. in Süddeutschland treffen. Wir hatten Hunger und gingen in ein Gasthaus. C. und ich bestellten uns eine Art Gulasch, dazu süffiges Bier. Die Bierauswahl war vortrefflich und ich hätte mich durchaus durch die ganze, lange Bierkarte trinken können. Die Kellnerinnen freuten sich über mein Interesse und berieten uns. Zum Schluss gab es noch einen Likör aufs Haus (nicht für J., der noch fahren musste; er bekam eine kleine Cola). Nach dem Essen wollten wir noch irgendwo hin.
Die Stimmung war gut – vor allem, wenn man bedenkt, dass C. schon seit über 20 Jahren tot ist.

***

Du fühlst dich angekommen, alles Suchen hat ein Ende. Es ist, als zöge die Brandwehr einen Ring Warmwasserschläuche um deinen Körper, ohne einen Fingerbreit auszusparen.

Glumm, ,,Heron. Ein Frontbericht”

***

Gerne wäre ich musikalisch, bzw. als Kind beim Musikinstrumente lernen nicht so unvorstellbar faul gewesen. Wäre ich ein richtiger kleiner Musiker, würde ich zwei Lieder komponieren. Das eine hieße ,,And then she kissed me” und das andere ,,Bauingenieur”.

***

Der Fernsehturm gibt sich heute spröde.

***

Feierabend! Ich bin froh, recht früh aus dem Büro rausgekommen zu sein, weil ich noch ein Päckchen bei der Hauptpost abholen will. Doch: Ach! Die Hauptpost schließt schon um 18 Uhr und in 15 Minuten schaffe ich es nicht von Düsseldorf nach Duisburg…

***

Bahnbrechende Erkenntnis: Man könnte in den Innenstädten unglaublich viel Platz schaffen, wenn man nur die ganzen Parkplätze aufgeben würde; benötigt werden die Parkplätze eh nicht, da die Autos sowieso die meiste Zeit im Stau stehen!

***

Daheim das Nicht-mehr-Baustelle-Bad geputzt und dann auch noch das Wohnzimmer und auch das Schlafzimmer und dann noch den Flur. Obwohl meine Wohnung ja recht klein ist, strengt mich das doch sehr an. Mit dem Ergebnis bin ich aber zufrieden und da können wir uns zum Abend noch etwas gut gelaunte Gänsehaut:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.