31.01.2019

Morgens früh öffne ich das Badezimmerfenster, um frische Luft hereinzulassen. Mit hinein dringt das Geräusch vom Autoscheibenkratzen. Ich bin froh, heute morgen nicht raus zu müssen. Stattdessen setze ich mich im Schlafanzug an den PC und logge mich ein. Bei der ersten Tasse Tee des Tages erledige ich die ersten kleinen Tasks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.