Schaffnerangst

Ein Donnerstagnachmittag in der Tüddelbahn Richtung Ruhrgebiet. Die Flasche Bier und ich sitzen in der ersten Klasse. Auf dem Sitz nebenan mein Lieblingssemihipster (keine Brille!) und streichelt das Touchpad seines Netbooks. Zwei junge Burschen kommen ins Abteil. Sie sind sichtlich nervös, obwohl sie sich doch eigentlich für unbesiegbar halten. Der eine setzt sich dem Semihipster gegenüber, der andere traut sich erst nicht, sich neben den smarten Bartträger zu setzen. Also hockt er sich linkisch auf die Armlehne, was noch viel mehr behämmert aussieht. Dann traut er sich doch.

Die Herren kommen ins Gespräch. Man versteht sich.

Trotzdem schauen die beiden Jungs immer wieder ängstlich zur Tür.

Schaffnerangst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.