Tagebuchbloggen

Über Verlinkungen bin ich auf des Christians Tagebuchblog gestoßen (Grüße an die alte Heimat!) und ich fühle mich motiviert, so etwas auch zu versuchen. Zwar wird das Projekt sicher in der nächsten dunklen Phase versanden, aber deswegen sollte ich man sich ja nicht abschrecken lassen.

Der neue Gutenberg-Editor bei WordPress macht die Sache ja auch noch ein bisschen leichter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.