Das Smartphone ist an allem schuld, Ausrufezeichen!

Zum Ersten wird so noch der letzte eigene Erlebnisschrott zum epochalen Seinsmerkmal hochgejazzt, weißt Du noch Margot, als ich damals nach der zweiten Piña Colada in der Dominikanischen Republik den Tisch umgeworfen habe, ich war schon ein echter Kerl, nicht wahr.

Hihi! 🙂

Sascha Lobo rantet gekonnt und unterhaltsam über die allfällige Smartphone-Kritik und selbst ich, der ja die eigene Smartphonenutzung äußerst skeptisch sieht, finde seine Kritik-Kritik berechtigt.

Wieso es keinen Rechtsruck gibt, aber die extreme Rechte trotzdem wächst

Diesen Text kennen die meisten von Euch sicher schon, ich möchte ihn aber trotzdem hier dokumentierten.

Er hat eine für die heutige Zeit so ungewöhnlich positiv und hoffnungsvoll. Vielleicht fallen wir alle doch nur auf eine seltsam laute Minderheit ein und eigentlich wird wirklich alles besser?

Selbstkontrolle

Natürlich mal wieder eine Zugeschichte:

Ich sitze im ICE nach Hannover und habe den ,,Komfort Checkin” mit der DB-App ausprobiert. Damit kann man sein Ticket selber ,,entwerten” und der Zugbegleiter muss einen nicht mehr kontrollen.

Bei der Kontrolle musste ich allerdings trotzdem das Smartphone zücken, da der ,,Komfort Checkin” noch beta ist.

Wenigstens prankte auf dem Kontrollgerät des Zugbegleiters ein Aufkleber der NSA mit Weißkopf-Seeadler und allem Drum und Dran (,,National Security Agency Monitored Device”).

So einen Aufkleber will ich auch haben!