Bei einer erneuten Debian-Netzinstallation (so langsam komme ich in Übung) fällt mir auf, dass mit dem Gast-WLAN verbunden bin, mit dem Petit (ich nenne ihn inzwischen “der junge Wookie”) ins Netz geht.
Wenn mich nicht alles täuscht, schaltet sich das WLAN automatisch um 21:30 Uhr ab – und es ist gerade 21:26 Uhr.
Falls die Installation gleich eine kurze Pause macht, kann ich noch schnell ins Haupt-WLAN wechseln.
Es ist ein spannendes Rennen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.