Spartacus

Auf der langen, langen Fahrt nach Hause lese ich „Spartacus“ von Howard Fast.
Auch wenn das Buch wohl ein römisches Reich zum Leben erweckt, dass es so nie gegeben haben mag, so ist die Schilderung doch sehr lebendig und sprachlich schön.
Das Grauen der Skaverei geht mir sehr nahe und ich muss immer wieder daran denken, wie sehr doch auch unsere Gesellschaft auf Sklaverei basiert. Die Sklaven bekommen zwar offiziell einen Lohn und leben weit weg von uns, Sklaven sind es dennoch.

Schreibe einen Kommentar