KieselBlog

Flusskiesels Notizen

Traumtagebuch 2021-08-28: Die Waldbibliothek

Mir träumte, die Bibliothek, in der ich arbeite, wäre mitten im Wald -- ohne Wände, ohne Dach. Auf dem Weg dorthin kam man an glitzernden Kristallen vorbei, die im Licht der aufgehenden Sonne flackerten. Das war ein wunderschöner Anblick. In der Bibliothek sollte eine Prüfung stattfinden und überall standen unsicher die Prüflinge herum. Im Hintergrund tranken ein paar komische Typen Dosenbier. Ich setzte mich an meinen Arbeitsplatz (eigentlich toll, so ein Schreibtisch zwischen den Bäumen!) und startete Thunderbird. Leider war die Version für mein aktuelles Betriebssystem total kompliziert aufgebaut und überall öffneten sich kleine Fenster mit aktuellen Informationen zum Mailserver und so weiter. Ein sehr junger Kollege kam zu mir und erzählte mir irgendwelche Dinge. Dann musste ich los und dafür sorgen, dass die Besucherinnen und Besucher ihre Kontaktdaten zur Nachverfolgung an die E-Mail-Adresse der Bibliothek schickten. Als ich zurück an meinen Arbeitsplatz kam, war mein schöner neuer teurer privater Bürostuhl verschwunden. Sicher hatte sich ein Prüfling den geschnappt! Ich wurde total wütend und ging auf die Suche nach ihm. Sollte ich den Übeltäter erwischen -- ich würde Anzeige erstatten.

Gefunden habe ich den Stuhl leider nicht.