Freitag, 09.08.2019 bis Sonntag, 11.08.2019

12.08.2019 - Lesezeit: 2 Minuten

Fridays for Future auch in den Ferien

Die Fridays-for-Future-Bewegung demonstriert auch in den Sommerferien. Christian Lindner (FDP) kritisiert dies und fordert, die Jugendlichen sollten doch lieber nachts demonstrieren, wenn dies niemand sieht. Lindner wörtlich:
,,Arbeitnehmer demonstrieren ja auch nicht am Tag, wenn es jeder mitbekommt!''

Heimscheissertag

Keine besonderen Vorkommnisse. Medienarchiv bearbeitet und schon mal mit der Dokumentation meines Listenkonverters begonnen.

Freitagabend

Da der Thronfolger ja noch in Schottland weilte, war ich am Freitagabend alleine und habe gemütlich auf dem Balkon gesessen und dabei bayerisches Bier getrunken.

Samstag

Früh auf nach Bonn, meinen alten Freund O. zu treffen. Schöne, umstiegslose Fahrt gehabt. Große Wiedersehensfreue in der ehemaligen Hauptstadt. Erst einmal ins ,,Bönnsch'', was ich jedem Bonn-Besucher anempfehlen kann: Das Bier dieser Hausbrauerei ist wirklich wunderbar süffig und lecker und frisch. Später dann Burger im ,,Hans im Glück'' (wohl eine Kette). O. aß einen veganen, ich einen vegetarischen Burger. Mein Patty war aus Oliven gemacht und schmeckte gut. Danach ließen wir uns treiben und verbrachten den Abend auf der kleinen Terasse bei ihm zu Hause.

Die Schäferhündin von O. scheint mich zu mögen und das beruhigt mich, habe ich doch vor großen Hunden große Angst (schlechte Erfahrungen in der Kindheit). Sie ließ sich gerne von mir Streicheln.

Sonntag

Gut im Gästezimmer von O. geschlafen. B. (die Herrin des Hauses) buk Brötchen in einer Heißluftfritteuse auf und die schmeckten großartig: So ein Gerät will ich jetzt auch haben und werde mir ein Budget dafür in YNAB einrichten.

Gegen Mittag fuhr mich O. dann zum Bahnhof und nach einer ereignislosen Heimfahrt machte ich mir einen schönen, faulen Nachmittag auf dem Sofa. Youtube leergucken und Pizza essen.

Dieses Wochenende bin ich dankbar für

Freunde