KieselBlog

Flusskiesels Notizen

Freitag, 04.09.2020

Nachdem ich wegen eines Notfalls im Haus (ich war nicht beteiligt, aber es war laut und das Blaulicht des Krankenwagens goß eine beängstigende Tatort-Atmosphäre in meine Wohnung) konnte ich erst nicht einschlafen, aber dann ging es noch. Von den Träumen erinnere ich nur noch den einen, in dem der Thronfolger, seine Mutter und ich mit einem Reisebus unterwegs waren und der dann oben im Heimatdorf hielt. Wir mussten aussteigen, aber der Thronfolger (wie meistens in meinen Träumen war er auch hier wieder recht klein, vielleicht fünf Jahre alt) wollte einfach nicht und ich musste mit ihm diskutieren. Erst als ich ausstieg und dem Busfahrer sagte, er müsse sich dann wohl ab jetzt um den Jungen kümmern (ich war echt sauer), packte er seine Sachen zusammen und wollte aussteigen. Doch er fand seine Jacke nicht und fing an zu Weinen. Ich hatte mich inzwischen wieder gefangen, stieg wieder in den Bus und half bei der Suche. Gleichzeitig versuchte ich, den Kleinen damit zu beruhigen, dass der Verlust der Jacke jetzt auch nicht so schlimm sei und wenn die am Ende der Tour wieder auftauchen würde, bekämen wir die sicher zurück. Irgendwann waren wir wieder draußen und dann musste ich noch einmal in den Bus, da ich meine Jacke vergessen hatte.

Die Laune des Thronfolgers stieg dadurch merklich.

* * *

Wieder lange im ,,Riechtwieich'' gelegen. Aufgestanden um halb acht und erst mal an den Rechner — Homeoffice!

* * *

Der Kiezschreiber über die Causa Nawalny:

Offenbar ist in Russland ein Russe vergiftet worden. Dergleichen mag geschehen. In Amerika pflegt man sich gegenseitig zu erschießen. Andere Völker, andere Sitten.

* * *

Ich habe mir die Erweiterung NosScript installiert und plötzlich sieht das Internet ganz anders aus.

* * *

Alufolie drauf und gute Nacht

Eine lesenswerte Kolumne von Mely Kiyak.

* * *

Es gibt eine Petition, dass ,,Catcalling'' strafbar oder eine Ordnungswidrigkeit werden soll und das finde ich unterstützenswert.

* * *

Ein recht ereignisloser Homeofficetag. Immerhin konnte ich der Vorgesetzten eine recht komplizierte Abfrage bezüglich des gekippten EU-US Privacy Shields erklären und schrieb nach ihrer Einordnung ein paar salbungsvolle Zeilen dazu. Schön, wenn man miteinander spricht (nicht ironisch gemeint)!

Gegen 17 Uhr kam der Thronfolger zu Besuch. Da ich in der vergangenen Woche nicht einmal zum Einkaufen gekommen war, haben wir mal wieder was zu Futtern bestellt und statt Pizza mal nen Burger.

Der Thronfolger: ,,Kann ich mir auch nen 400 Gramm-Burger bestellen?''
Ich: ,,Na, klar!''

Seine Beilage hat er dann nicht geschafft — ich hatte mir glücklicherweise in weiser Voraussicht einen ,,normalen'' 200 Gramm-Burger bestellt. Lecker waren beide.

Geguckt haben die wieder die aktuelle Episode ,,Extra 3'' und danach weiter ,,Gotham''. Ich begleitete den Thronfolger nach Hause und habe dort noch mit seiner Mutter geredet. Sie gab mir den Tipp für einen schönen Rundwanderweg um Duisburg, den ich mal — natürlich in Etappen — in Angriff nehmen werde.

* * *

David Kebekus hat die Bibliotheken für sich entdeckt und da geht einem wie mir natürlich das Herz aus. Zitat aus dem Podcast ,,Lass hör'n'' mit ihm und Jan van Weyde:

Bibliothek ist das Beste!

* * *

Den späteren Abend ,,The Umbrella Academy'' gebingewachted. Ist eigentlich nicht meine Art, aber die Serie hat es mir echt angetan.

Viiiel zu spät ins Bett.