Flusskiesels Notizen

Gelesen, gehört und geguckt, 28.10.2019

Gender-Gaga vs. gestrige Gestalten

Ein differenzierter Blick auf eine undifferenzierte Debatte.

Electricitymap: Woher unser Strom kommt | Ruhrbarone

Eine schöne Übersicht! Jedoch teile ich Stefan Laurins Meinung nicht, dass der Atomausstieg ein Fehler war: Jeder abgeschaltete Reaktor verringert die Gefahr eines Super-GAUs.

Hedwig Porschütz, die stille Heldin | Ruhrbarone

Eine ehemalige Prostituierte, die während der Nazizeit Juden versteckte und versorgte.

Sigmar Gabriel gilt als Favorit für den Job als Chef-Autolobbyist | Spiegel

Das Versorgungskarussell dreht sich weiter!
Via Fefe  

Leserbrief zur Bahn und dem Stellwerk-Softwareupdate | Fefe

Eine lesenswerte Erklärung für die Totalsperrung des Frankfurter Hauptbahnhofes am letzten Samstag.

Todesparty II | Badmovies.de

Der Satz des Tages: ,,Lieber saufe ich eine Ente aus.''

Gelesen, gehört und geguckt, 24.10.2019

Lagebericht zum Reiseglück | Ruhrbarone

In diesem Buch scheint es ganz schön in den binsen zu rauschen, trotzdem wirft es einen wichtigen Blick auf die Selfie-Selbstfinder, die ja doch nur ein Leben von der Stange leben. Meiner Meinung nach kann man an der nächsten Straßenecke etwas ganz Besonderes finden -- auch wenn das dann auf Instragram nicht so toll aussieht. Leider kommt auch dieser Blogpost nicht ohne die Verachtung der Ruhrbarone für das Zugfahren aus.

Ein schönes Zitat noch:

(Zitat) Kapitel 11 widmet sich kritisch den Kommunikationsmitteln, der Smartphonisierung, der Autor warnt davor den Leser davor, sich durch die Beschäftigung mit Insta, facebook & Co auf Reisen zerstreuen zu lassen, denn das Handy „hat die Macht, die Erfahrung des Reisens zu zerstören.“ und erläutert dies mit vier Aspekten. Was Laage dem Reisenden rät, lässt sich allgemeingesellschaftlich übertragen, der autistische Blick auf das Display zerstört jeden Moment die Möglichkeit für Erfahrungen, Beobachtungen und Kommunikation in der Realität. Das ist kein 2.0-Bashing, denn: „Die Kunst liegt darin, die nützlichen Informationen in möglichst kurzer Zeit aufzunehmen und dann die Finger vom Gerät zu lassen.“, das ist die Voraussetzung für die persönliche Fokussierung auf die Welt. (/Zitat)

Mein Reden!

"Unser Standardkunde will Sex haben und danach Sportschau schauen und ein Bier trinken" | Telepolis

Die Vorstellung eines Leihservices für Sexpuppen finde ich irgendwie schon ein bisschen eklig. Beim Lesen des Interviews kommt mir dann noch ein Gedanke: Schon seltsam, dass Sex-Toys für Frauen angeblich dem Empowerment dienen, Sex-Toys für Männer aber wohl total böse sind...

Gelesen, gehört und geguckt, 23.10.2019

Einzeller "Blob" in Paris: Aliens aus der Petrischale | tagesschau.de

Schlauer Bursche! Aus dem wird noch mal was ganz Großes!

Sascha Lobo: Moderne Kopfhörer Das Weltbewältigungsinstrument des 21. Jahrhunderts | Spiegel.de

(Zitat) Hier besteht noch immer ein enormes Missverständnis zwischen den Generationen (weniger als Altersfrage, sondern eher als Haltungsfrage zu verstehen). Gut erkennbar an einer soeben veröffentlichten Untersuchung, nach der diese jungen Leuten heutzutage sagenhafte neun Stunden und zweiundvierzig Minuten online sein sollen. Jeden Tag! Um Gottes Willen, sagen die analog Geprägten, fertigen sich brandneue Sorgen an, geben Suchtstudien in Auftrag und fordern ein Ministerium gegen Digitalexzesse. Zu unserer Zeit hat die Jugend Vollzeit Goethe gelesen und im Bus notensicher Bachkantaten nachgesummt, jetzt smartphont sie ihr Leben kaputt. (/Zitat)

:-)

Der deutsche Weltraumbahnhof – die exklusive Chronologie | Ruhrbarone

:-)

Deutscher Weltraumbahnhof - Top oder Flop? | WALULIS DAILY

ROTFL!!!

SS-Wachmann vom KZ Stutthof: «Mein Lebensabend wird zerstört» | NZZ

Der Angeklagte ist eingezogen und gegen seinen Willen als Wachmann im KZ eingesetzt worden. Er hätte sich jederzeit an die Front versetzen lassen können. Wie hätten wir uns verhalten? Ich weiß es nicht.

Gelesen, gehört und geguckt, 22.10.2019

Leserbrief zum Stickstoff und den Bauern in den Niederlanden | Fefe

Ein interessanter Einwand!

Tribute to Wiglaf: Der große Wiglaf-Droste-Abend | WDR

Teil 1 Teil 2 Leider nicht zum Download. Verfügbar bis zum 23.09.2019.

Diese blödsinnige Olympiadebatte ist einfach nicht totzukriegen | Ruhrbarone

Mein Reden! Ich möchte noch hinzufügen, dass ich keinen Bock darauf habe, dass meine Bürgerrechte für eine derart korruptionsverseuchte Veranstaltung eingeschränkt werden!

5G-Mobilfunk: Ersetzt der Standard bald das Internet-Abo? | NZZ

(Zitat) Der Mobilfunk erreicht im Schweizer Mittelland laut der britischen Firma Opensignal im Schnitt eine Übertragungsrate von 40 Mbit/s; im Jura und den Alpen sind es um die 35 Mbit/s. Damit steht einem Filmabend vielerorts nichts im Wege. Selbst für Streaming in Ultra-HD-Qualität reicht laut Netflix eine Download-Geschwindigkeit von 25 Mbit/s aus. (/Zitat) Grüße aus dem Neuland ohne Internet!

Gelesen, gehört und geguckt, 21.10.2019

Anschlag in Halle: Immer neue Sicherheitsgesetze helfen nicht | Zeit.de

Warum werden ,,Sicherheitsgesetze'' nicht evauliert?

Bolivien: Der Siegeszug der indigenen Frauen | NZZ

Ein bisschen bedenklich, dass Evo Morales, der so viel für sein Land und vor allen Dingen für die indigene Bevölkerung getan hat, jetzt so sehr ins autoritäre abdriftet.

Wer Magier wird, betritt das Reich der Angst. Ein Erfahrungsbericht | NZZ

(Zitat) «Heiler» klingt schön und sanft, aber in Afrika hat er nichts zu tun mit New Age, Räucherstäbchen und Harfenmusik, sondern mit Gefahr, Bedrohung und Macht. (/Zitat)

Den Karikaturisten Hans Traxler ehren, aber richtig | Frankfurter Rundschau

Bei meinen ,,Hänsel-und-Gretel''-Recherchen bin ich auf diesen Geburtstagsglückwunsch gestoßen und fand ihn sehr unterhaltsam.

Sonneborn droht Erdoğan mit Migrationswaffe | Telepolis

Ich sollte auch mal was Spenden ...

Watching bread bake is so soothin | reddit

Sooooo beruhigend! Sooooo schön!

Tradition und Elend in Schalke | Ruhrbarone

Traurig, traurig!

Mercedes und die App | Fefe

Wirklich unglaublich!

Von der Jagd auf Eisbären und dem "Genuss" verrotteter Bartrobben | Der Standard

Eine Reise in eine ferne Welt.

Die Steinzeitfrau jagte wohl auch: Archäologin räumt mit Klischees auf | Aargauer Zeitung

Wieder ein ,,schönes'' Beispiel dafür, wie wir heutigen Menschen unsere Vorstellungen (z. B. Geschlechterstereotype, die erst im 18. und 19. Jahrhundert erfunden wurden) auf die Vergangenheit projezieren.

Gelesen, gehört und geguckt, 19.10.2019

Jetzt offiziell: Die neue ‚Strategie der Reserve‘ | Augen geradeaus!

So langsam scheinen sich in der Politik die Erkenntnisse durchzusetzen, dass die Bundeswehr doch auch irgendwie für die Landesverteidigung da sind und dass sie dazu doch auch irgendwie in der Lage sein sollte.

Die besten Ausfälle des Nobelpreisträgers: Hate-Speech mit Handke | WELT

(Zitat) Ein Schnellkurs für Nachwuchs-Handkeaner. (/Zitat)

(Fundstelle vergessen)

Im Online-Sumpf auf der Spur des Halle-Täters | Nova

Was tun?

THE PEANUT BUTTER FALCON Trailer | Youtube

Was für das Herz. <3

Der Postillon Wochenrückblick (7.-13. Oktober 2019) | Postillon

Der Gag mit dem Telefon ganz am Anfang ist großartig!

Gelesen, gehört und geguckt

AKK stoppt umstrittene Privatisierung der Heeresinstandsetzungslogistik | Augen geradeaus!

Eine gute Nachricht für die Bundeswehr!

Extinction Rebellion legt Londoner U-Bahn lahm – Pendler wehren sich handgreiflich

Gerade doch eher umweltfreundliche Verkehrsmittel wie die U-Bahnen und Züge wollten die aufhalten! In welchem Science-Fiction-Film gab es noch mal eine Terrororganisation, welche die Menschheit buchstäblich zurück in die Steinzeit bomben wollte?

https://www.watson.de/unterhaltung/twitter/200284931-makabere-beerdigung-als-der-sarg-hinabsinkt-ist-eine-stimme-zu-hoeren | watson

Ich musste erst Lachen und dann hatte ich Tränen der Rührung in den Augen.

Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben" | Zeit.de

Ein Blick in die Mülltonne.

Ist das die Wahrheit über Hänsel und Gretel? | Die Zeit

Letztens habe ich bei den Mikrodilettanten die Geschichte gehört, dass das Märchen ,,Hänsel und Gretel'' historisch auf ein Bäcker-Ehepaar im Spessart zurückgehe, welches eine konkurrierende Kuchenbäckerin umgebracht (und im Ofen verbrannt) habe. Der oben verlinkte Zeit-Artikel aus dem Jahr 1963 (!) widmet sich in launiger Art und Weise dem Thema und der darin genannte Hans Traxler führt uns auf die richtige Spur: Dieser Künstler hat die Geschichte erfunden und unter dem Pseudonym ,,Georg Ossegg'' veröffentlicht.

Hänsel und Gretel -- mit falschem Bart | Der Spiegel

Noch lustiger der Spiegel aus dem Jahr 1964 über den Hoax. :-)

Erdogan und Pence vereinbaren fünftägige Waffenruhe in Syrien | NZZ

(Zitat) Zudem war am Mittwochabend ein Brief vom 9. Oktober von Trump an Erdogan an die Öffentlichkeit gelangt, in dem der amerikanische Präsident in äusserst undiplomatischer Weise seinen türkischen Amtskollegen von einer Offensive in Syrien abzubringen versuchte. Erdogan solle kein Idiot sein, sonst werde er als Teufel in die Geschichte eingehen. Die meisten Beobachter fürchteten, dass nach der Bekanntgabe des beleidigenden Briefes jegliches Entgegenkommen ausgeschlossen sei, da dies dem türkischen Präsidenten als Schwäche ausgelegt würde. Tatsächlich liess die Regierung durchsickern, dass Erdogan den Brief nach Erhalt weggeworfen und kurz darauf den Befehl zum Start der Militäroperation gegeben habe. (/Zitat)

In dem Artikel kommt übrigens wieder das Adjektiv ,,erratisch'' vor!

Niederländische Polizei nimmt Vater von isoliert lebender Familie fest | SWR3

(Zitat) Auch der Mieter des Bauernhofs, der Österreicher Josef B., ist bereits in Haft. (/Zitat)

Ein Österreicher! Mal wieder!