KieselBlog

Flusskiesels Notizen

Leseliste

Work. Life. Balance

Leben im Büro. Eine ungewöhnliche Perspektive!


Alles durchaus ganz normal

(Zitat) Nehmen wir Fritze Merz. Der war ja schon als Heranwachsender im wilden Sauerland ein echter Hallodri. Man sollte sich nicht davon täuschen lassen, dass der Mann aussieht als sei er schon im grauen Anzug zur Welt gekommen, der Herr Merz ist immer noch ein echter Rebell. So hält er es für eines der letzten und größten Tabus, ganz offen und mutig anzusprechen, dass das Land sich auf direktem Wege in nordkoreanische Verhältnisse bewege. Es sei denn, auch wenn das einige nicht gern hörten, man schurigle Arme und Arbeitslose wieder mehr und senke den Reichen endlich weiter die Steuern. Dass er dabei sich anhört wie die ausgeleierte VHS-Kassette einer 'Sabine-Christiansen'-Folge aus den Neunzigern ('Sozialparadies Deutschland - wie schlimm ist es wirklich?'), fällt ihm nicht auf. Ein schönes Beispiel mithin, was Veltins Pilsener und die Bertelsmann-Stiftung aus Menschen machen können. (/Zitat)