15.05.2020: Wandertag!

  1. Die Nacht
  2. Der Tag
  3. Schnappschüsse
  4. Was heute gut war

Die Nacht

Unruhig geschlafen.

Mir träumte, ich würde Elite spielen. Ich trieb mich an äußeren Rande eines Planetensystems herum und wollte Asteroiden plündern. Da tauchten plötzlich unbekannte Raumschiffe auf dem Radar auf! Dann ging alles ganz schnell: Ein Targoiden-Schiff tauchte direkt vor mir auf und ich eröffnete das Feuer mit meinem Militärlaser. Auf der Oberfläche des Targoiden detonierten die Einschläge, aber er war viel zu nah und er rammte mich. Zum Glück hatte ich die höchste Schildstufe und so blieb mein Schiff unbeschädigt, während der Targoide sich in seine Bestandteile auflöste.

Die anderen Schiffe waren offensichtlich Piraten, sie nahmen aber nach einem leichten Beschuss meinerseits die Flucht auf. Ich setzte ihnen nach und bepflasterte einen Nachzügler mit inzwischen kurzen Salven, da der Laser überhitzt war. Mit getroffenem Antrieb verlangsamte sich der Pirat immer mehr. Über Funk sprach mich der Pilot an und bat um Gnade. Er sei krank und mit einem zerstörten Antrieb würde er sicher hier draußen sterben. Mir tat er leid und ich wollte kein kaltblütiger Killer sein, also stieg er aus und ich lotste ihn in meine Luftschleuser.

Kurz danach saß neben mir ein kleines grünes Männchen und hustete. Ich setzte Kurs auf die Raumstation des nächsten Planeten und hoffte, dass das kein Corona war.

Der Tag

Um sechs Uhr morgen hat mich mein kleines Handy mit einer SMS geweckt. ,,Was? Wie? Was ist los?,, dachte ich und schaute nach. Doch es war nur ein falsch konfiguierte Erinnerung bei Toodledo, welche eine Mail an das SMS-To-E-Mail-Gateway geschickt hat. Noch ein Stündchen im Bett geblieben und um kurz nach sieben aufgestanden.

Auf der Waage (Freitag scheint sich zu meinem Wiegetag zu entwickeln) dann ein Schrecken: Ich habe entschieden zu schnell abgenommen! Mir ist klar, dass ich mich eigentlich darüber freuen sollte, aber eine Gewichtsabnahme von über sieben Kilogramm in nur zwei Wochen ist bedenklich. Vielleicht muss ich dann doch mehr essen. Immerhin wollen der Thronfolger und ich heute nach dem Wandern Grillen und da habe ich eh vor, ordentlich zuzulangen.

* * *

Eine schöne Koinzidenz: Seit ein paar Tagen spiele ich ja mal wieder ,,Dungeon Keeper'' und plötzlich wird dieses Spiel von Frau Brüllen zitiert.

* * *

Der Wandertag war wunderbar! Wir sind gegen kurz nach neun losgegangen und haben erst einmal eine Runde durch den Stadtwald gedreht, weil ich dem Thronfolger Haus Hartenfels zeigen wollte. Danach ging es im Zick-Zack durch den Wald nach Süden bis zum Entenfang. Dort haben wir eine Rast eingelegt, bevor wir die Schienen Richtung Sechs-Seen-Platte überquerten. Das Wetter war schön, und die Bäume waren grün und wir haben viele gute Gespräche geführt. Von der Sechs-Seen-Platte aus liefen wir dann weiter die Regattabahn entlang wieder Richtung Neudorf.

Am Ende des Tages hatte ich über 30.000 Schritte auf der Uhr und war total fertig. Mir taten die Füße weh, die Oberschenkel, die Hüften und der Rücken. Die Schulter allerdings hat sich gut benommen. Ich bin stolz auf die für mich große Leistung. Der Thronfolger hat das Ganze mit seiner ganz eigenen stoischen Art überstanden: Ein paar hundert Meter vor meiner Wohnung meinte er nur ganz trocken, so richtig viel weiter würde er jetzt auch nicht mehr laufen wollen.

Daheim wurde schnell der Grill angeschmissen, da wir beide mächtig ausgehungert waren. Das Gegrillte war nämlich für mich die erste Mahlzeit des Tages!

Satt und müde gab es dann noch zwei Folgen Gotham und dann ist der Thronfolger mit seiner Schmutzwäsche nach Hause abgedackelt.

Ich habe mir dann noch einen gemütlichen Abend mit ein paar Podcasts gemacht.

Schnappschüsse

Du musst die Scheiße auch am Kacken halten

Du musst die Scheiße auch am Kacken halten

Weidentanz

Weidentanz

Neue Hoffnung: Zahl der Toten sinkt deutlich | kiezschreiber

(Zitat) Als Gorbatschow die Wodkaproduktion drosselte, hat der Russe den Kommunismus kaputt gemacht. Wenn Merkel uns das Grillfleisch wegnehmen will, kriegen wir Bundeskanzler Höcke und die Wurstpflicht. (/Zitat)

Was heute gut war

Natürlich die Wanderung!